Nabenhauer GmbH & Co. KG

Erneuerbare Energien · Heizung · Sanitär · Bad · Lüftung & Klima Nabenhauer GmbH & Co. KG · Weidenäcker 4 · 88605 Messkirch

Die umweltfreundliche Energienutzung

Die umweltfreundliche Energienutzung wird mit dem Einsatz von Photovoltaik ermöglicht. Der eigene Strom wird sozusagen selbst produziert, für viele Verbraucher ein Traum.

Photovoltaik bedeutet die Umwandlung von Sonnenlicht in Strom mithilfe von Solarzellen. Kleine Kraftwerke werden auf dem Gebäude angebracht. Die Installation geht einfach vonstatten. Der Verbraucher fragt sich mit Recht, was ist, wenn keine Sonne scheint. In unseren Gefilden ist die ewig scheinende Sonne nicht garantiert. Wenn dieser Fall eintritt, wird selbstverständlich die Versorgung vom Elektrizitätswerk gewährleistet. Der Wert der Immobilie steigt, wenn eine derartige Anlage zum Haus gehört. Die Anschaffungskosten sind in den letzten Jahren gesunken, sodass sich mehr Verbraucher für diese Lösung interessieren und der Bekanntheitsgrad dieser Energiequelle gestiegen ist. Die Investition ist im Verhältnis zu anderen Möglichkeiten immer noch relativ hoch, jedoch kann eine Einspeisevergütung beantragt werden. Förderprogramme sorgen für ausführliche Informationen mit Erläuterungen zur Beantragung.

Die Bezeichnung Flächenheizung informiert den Verbraucher über den Einsatzzweck. Die Wärme wird über sämtliche Flächen des Gebäudes abgegeben und aufgenommen.

Die Flächenheizung sorgt für angenehme Wärme im gesamten Gebäude. Es entsteht kein Staub. Der sogenannte Selbstregeleffekt sorgt für die gleichmäßige Wärme, wobei sich der Energieverbrauch in Grenzen hält. Verschiedene Varianten der Heizung sind jedem Konsumenten bekannt, wie die Fußboden-, Decken- und Wandheizung. Die Heizung verhindert Schimmelbildung, da sich keine Feuchtigkeit bildet. Ein weiterer Vorteil ist der geringe Platzbedarf. Diese Heizvariante wird in Fachkreisen als Niedrigtemperatur-System bezeichnet. Die niedrige Vorlauf- und Betriebstemperatur ermöglichen finanzielle Einsparungen. In den Räumen befinden sich keine Heizkörper, sodass diese Heizungsart für Allergiker optimal ist.
Holz heizen, welche Möglichkeiten gibt es. Die typische Holzheizung ist beispielsweise der Küchenherd, der Ofen und der Einsatz von Pellets.

 

Blechnerarbeiten im Bereich Neubau, Renovierung oder auch Dachsanierung werden von der Baublechnerei mit den entsprechenden Abkantprofilen ausgeführt.

Blechnerarbeiten im Bereich Neubau, Renovierung oder auch Dachsanierung werden von der Baublechnerei mit den entsprechenden Abkantprofilen ausgeführt. Blechnerarbeiten im Bereich Neubau, Renovierung oder auch Dachsanierung werden von der Baublechnerei mit den entsprechenden Abkantprofilen ausgeführt. Schneefanggitter, Dachentlüftungen und Dachverkleidungen werden von der Baublechnerei angebracht. Die werkstatteigene Abkantbank sorgt für effizientes Arbeiten in dieser Branche. Arbeiten an den Gauben- und Fensterverkleidungen gehören zu den Aufgaben der Mitarbeiter. Blech-Metalldächer werden immer beliebter, da die schnelle Verarbeitung in Kombination mit der langen Lebensdauer diese Dächer in wirtschaftlicher Hinsicht in den Vordergrund stellen. Dachrinnen und Regenfallrohre werden vom Blaublechner gefertigt und angebracht. Blech-Metallfassaden sind wegen des geringen Gewichts begehrt und in vielen Ausführungen lieferbar. Die schöne Optik sorgt für einen weiteren Pluspunkt.

   

Die komplette Dachentwässerung wird durch die Blechnerei des Fachbetriebes problemlos durchgeführt. Darüber hinaus werden Verschönerungen und sogar Verzierungen angebracht.

Die komplette Dachentwässerung wird durch die Blechnerei des Fachbetriebes problemlos durchgeführt. Darüber hinaus werden Verschönerungen und sogar Verzierungen angebracht.  Dachverkleidungen werden selbstverständlich nach entsprechender Beratung ebenfalls ausgeführt. Gauben, Balken und sogar Balkone werden vom Fachbetrieb entsprechend behandelt. Die Sanierung des Balkons gehört zum Leistungsprogramm, ebenso wie die Entwässerung. Sinnvoll ist es, gleichzeitig eine Rinne oder Ablauf anzubringen. Die eingesetzten Materialien sind Titanzink, Kupfer, Edelstahl. Aluminium ist ebenfalls auf Wunsch anwendbar. Die erforderliche Abkantbank ermöglicht, Längen bis zu 3 m in einem Stück zu verarbeiten, sodass keine unschönen Flächen entstehen. Wer eine Begrünung auf seinem Dach wünscht, kann den notwendigen Unterbau von der Blechnerei anfertigen und anbringen lassen. Bei Blechnerarbeiten kommt es auf Genauigkeit, Erfahrung und Perfektion an. Fassadenbekleidungen und Lüftungsanlagen gehören ebenfalls zum Arbeitsumfang dieser Sparte.

   

Klimaanlagen werden in den Büros, öffentlichen Gebäuden eingesetzt. Bei hohen Temperaturen sind diese Anlagen unentbehrlich. Es gibt verschiedene Varianten.

Klimaanlagen werden in den Büros, öffentlichen Gebäuden eingesetzt. Bei hohen Temperaturen sind diese Anlagen unentbehrlich. Es gibt verschiedene Varianten. Die Klimaanlagen in Vollversion realisieren das Heizen, Kühlen, Befeuchten und letztendlich das Entfeuchten. Die Lüftungsanlage präsentiert die Teilversion. Diese Anlagen sorgen für die Reinigung der Raumluft und das konstant bleibende Raumklima. Die Temperatur, die Raumfeuchtigkeit und die Qualität der Raumluft werden automatisch reguliert. In der Regel werden die Geräte zur Luftkühlung genutzt. Der Einsatz kann in allen Räumen des Gebäudes erfolgen. Wenn die Sommerhitze unerträglich, das Schlafen sogar nachts unmöglich ist, nutzen auch die „Klimamuffel“ entsprechende Vorrichtungen. Moderne Geräte arbeiten geräuscharm. Die Installation geschieht schnell und unkompliziert. Bekannt sind die Standgeräte. Wer sich Platz sparen möchte, kann allerdings auch Wand- oder Deckengeräte nutzen.

   

Alternativen im Bereich erneuerbare Energien gibt es genügend. Verbreitet sind beispielsweise die Solarwärme und Blockheizkraftwerke.

Alternativen im Bereich erneuerbare Energien gibt es genügend. Verbreitet sind beispielsweise die Solarwärme und Blockheizkraftwerke. Erneuerbare Energien werden bezogen aus Wasserkraft, Wind und Sonne. Die Windenergie wird von Experten als überaus günstig bewertet. Diese Energiequellen versiegen nie und sind daher optimal, auch im Hinblick auf die Wirtschaftlichkeit. Die Biomasse und Erdwärme gehören ebenfalls zu diesem Bereich. Die Bioenergie wird gewonnen aus Mais, Raps und auch Holz. Wer sich aktiv für den Umweltschutz einsetzt, wird diese Energiequellen nutzen. Zu den Energien der Zukunft gehören ebenfalls Biogas und Erdwärme. Das Heizen mit Erdwärme wird mithilfe einer Wärmepumpe realisiert. Für diese Heizungsart gibt der Staat entsprechende Fördermittel.Alternativen im Bereich erneuerbare Energien gibt es genügend. Verbreitet sind beispielsweise die Solarwärme und Blockheizkraftwerke.

   

Die umweltfreundliche Energienutzung wird mit dem Einsatz von Photovoltaik ermöglicht. Der eigene Strom wird sozusagen selbst produziert, für viele Verbraucher ein Traum.

Die umweltfreundliche Energienutzung wird mit dem Einsatz von Photovoltaik ermöglicht. Der eigene Strom wird sozusagen selbst produziert, für viele Verbraucher ein Traum. Photovoltaik bedeutet die Umwandlung von Sonnenlicht in Strom mithilfe von Solarzellen. Kleine Kraftwerke werden auf dem Gebäude angebracht. Die Installation geht einfach vonstatten. Der Verbraucher fragt sich mit Recht, was ist, wenn keine Sonne scheint. In unseren Gefilden ist die ewig scheinende Sonne nicht garantiert. Wenn dieser Fall eintritt, wird selbstverständlich die Versorgung vom Elektrizitätswerk gewährleistet. Der Wert der Immobilie steigt, wenn eine derartige Anlage zum Haus gehört. Die Anschaffungskosten sind in den letzten Jahren gesunken, sodass sich mehr Verbraucher für diese Lösung interessieren und der Bekanntheitsgrad dieser Energiequelle gestiegen ist. Die Investition ist im Verhältnis zu anderen Möglichkeiten immer noch relativ hoch, jedoch kann eine Einspeisevergütung beantragt werden. Förderprogramme sorgen für ausführliche Informationen mit Erläuterungen zur Beantragung.

   

Die Badplanung und -sanierung wird nach den Vorstellungen des Kunden vom Fachbetrieb kompetent durchgeführt; ob ein Traumbad gewünscht wird oder ein Bad für die ältere Generation.

Die Badplanung und -sanierung wird nach den Vorstellungen des Kunden vom Fachbetrieb kompetent durchgeführt; ob ein Traumbad gewünscht wird oder ein Bad für die ältere Generation. Die Kundenwünsche werden in diesem Bereich weitestmöglich vom Fachbetrieb erfüllt. Der Whirlpool oder das römische Dampfbad sind keine Herausforderungen für den Profi, sondern Alltagsroutine. Ältere Menschen werden mit barrierefreien Vorrichtungen und entsprechenden Sicherheiten ihr Bad genießen können. Die komfortable und elegante Badplanung und -sanierung ermöglicht den Einsatz von 360 Grad Panoramabildern, das Highlight unter den Bädern. Der Fachbetrieb übernimmt alle notwendigen Abläufe vom ersten Termin bis zur Wartung und dem Kundendienst. Wenn alle Arbeiten von einem Anbieter durchgeführt werden, ist das für den Kunden von Vorteil. Empfehlenswert ist es, einen entsprechenden Entwurf auszuarbeiten, der zusammen mit den Fachleuten überprüft wird. Die Lichtplanung gehört ebenfalls zu den Aufgaben für die korrekte Badplanung mit Sanierung. Der „Staubfresser“ ist ein modernes Gerät, welches dem Personal das Arbeiten erleichtert. Entstehender Staub setzt sich gar nicht erst ab. Für den Auftraggeber ist es hilfreich, nichts abdecken und abkleben zu müssen.

   

Die Bezeichnung Flächenheizung informiert den Verbraucher über den Einsatzzweck. Die Wärme wird über sämtliche Flächen des Gebäudes abgegeben und aufgenommen.

Die Bezeichnung Flächenheizung informiert den Verbraucher über den Einsatzzweck. Die Wärme wird über sämtliche Flächen des Gebäudes abgegeben und aufgenommen. Die Flächenheizung sorgt für angenehme Wärme im gesamten Gebäude. Es entsteht kein Staub. Der sogenannte Selbstregeleffekt sorgt für die gleichmäßige Wärme, wobei sich der Energieverbrauch in Grenzen hält. Verschiedene Varianten der Heizung sind jedem Konsumenten bekannt, wie die Fußboden-, Decken- und Wandheizung. Die Heizung verhindert Schimmelbildung, da sich keine Feuchtigkeit bildet. Ein weiterer Vorteil ist der geringe Platzbedarf. Diese Heizvariante wird in Fachkreisen als Niedrigtemperatur-System bezeichnet. Die niedrige Vorlauf- und Betriebstemperatur ermöglichen finanzielle Einsparungen. In den Räumen befinden sich keine Heizkörper, sodass diese Heizungsart für Allergiker optimal ist.

   

Die Gas-Heizungsanlage wird in der Regel mit Erdgas in Betrieb genommen. Bio- oder Flüssiggase können selbstverständlich ebenfalls eingesetzt werden.

Die Gasheizung sorgt unter anderem für warmes Wasser. Es wird angestrebt, den Heizkessel nur mit der erforderlichen Temperatur zu aktivieren, die für den Einsatzzweck geeignet ist. Standardmäßig werden sogenannte Brennwertkessel für Warmwasserheizungen genutzt. Der Unterschied zu dem herkömmlichen Kessel besteht darin, dass der Brennwertkessel in der Lage ist, die entstehende Kondensationswärme des Abgases zu verwerten. Wer sich auf die maximale Energieausnutzung fokussiert, wird sich für dieses Verfahren interessieren. Die Gasheizung ist eine effiziente Heizanlage, die weitere Vorteile wie Platzersparnis und leichten Einbau gewährleistet. Wer sich grundsätzlich auf die maximale Nutzung der Energiequellen bezieht, ist mit dieser Heizungsanlage bestens bedient.

   

 

Letzte Änderung: 28.11.2018 11:54:12

AGB - Nutzungsbedingung Impressum / Datenschutz