Sie sind hier: Startseite » Einzelhandel

https://artoffire.ch

Ein Kaminofen vom Fachmann für Ofen-Kaminbau - gemütliches Ambiente und behagliche Wärme mit einem von uns designten persönlichen Meisterstück

 

Keine Rauchgase in den Räumen - mit effizienten Kamin- und Abgasanlagen gelangen heiße Abgase ganz einfach nach draussen

Keine Rauchgase in den Räumen - mit effizienten Kamin- und Abgasanlagen gelangen heiße Abgase ganz einfach nach draussen. Im Zusammenhang mit dem Ofen sind entsprechende Kamin- und Abgasanlagen, die Rauchgase, die beim Heizen durch die Verbrennung von Holz, Öl oder Gas entstehen, über das Dach ins Freie leiten, von Bedeutung. Diese Abgasanlagen müssen bestimmte Voraussetzungen erfüllen und beispielsweise beständig gegen Russbrand sein. Die Ableitung von Brennstoffen geschieht in der Regel durch den Schornsteinzug oder durch den thermischen Auftrieb. Die Thermik bewirkt, dass warme Abgase im Kamin nach oben steigen, da diese eine geringere Dichte haben als die Außenluft. Dabei entsteht ein Unterdruck, der dafür sorgt, dass die Rauchgase nicht in die Räume strömen, sondern in den Kamin gesogen werden. Von der Temperatur der Abgase und vom Rohrdurchmesser der Anlage hängt es ab, in welche Richtung das Abgas strömt. Die Abgas- und Kaminanlagen müssen deshalb zu den Anlagen im Haus und zur Heizungsanlage passen.

   

Der Specksteinofen - die perfekte ökologische Heizlösung die in Wohnungen und Geschäftsbereichen für angenehmes Raumklima sorgt

Der Specksteinofen - die perfekte ökologische Heizlösung die in Wohnungen und Geschäftsbereichen für angenehmes Raumklima sorgt. Der Specksteinofen fällt durch seine aussergewöhnliche Optik auf. Darüber hinaus trägt die hohe Qualität natürlicher Baumaterialien wesentlich zur langen Lebensdauer, die auch bei intensiver Nutzung erreicht wird, bei. Typisch für diesen Ofentyp ist die langanhaltende Speicherwärme, die für ein wohlig warmes, angenehmes Raumklima sorgt. Die Wärme wird über mehrere Stunden gespeichert und anschliessend an die Umgebungsluft abgegeben. Jeder Speckstein besitzt eine individuelle Maserung, sodass jeder Ofen ein Unikat ist. Meist werden Öfen aus Speckstein ergänzend zur Zentralheizung eingesetzt. Es besteht jedoch auch die Möglichkeit, die zentrale Heizung vollständig durch einen Grundofen aus Speckstein zu ersetzen. Bei diesem Ofentyp ist kein langsames Anheizen notwendig. Die Wärmeleistung wird auch bei minimalem Holzverbrauch erreicht, da die Specksteinplatten über eine sehr hohe Wärmespeicherkapazität verfügen.

   

Umweltfreundlich heizen mit Pellets - Pelletöfen sind effizient und zeichnen sich durch ihren sehr guten Wirkungsgrad aus

Pelletöfen funktionieren nach einem funktionalen Bedienungskonzept. Im Unterschied zu konventionellen Holzöfen wird kein Holz benötigt. Der im Ofen integrierte grosszügige Stauraum für Holzpellets erspart das Nachlegen von Holzscheiten. Eine einzige Befüllung genügt, um stundenlang wohlige Wärme zu geniessen. Bei den Pellets handelt es sich um kleine gepresste Holzspäne, die stark komprimiert sind und wegen ihrer hohen Dichte einen sehr hohen Brennwert besitzen. Die Bedienung des Ofens ist einfach, da die Holzpellets mittels einer im Inneren des Ofens befindlichen Förderschnecke automatisch in die Brennmulde befördert und dort entzündet werden. Der automatisierte Betrieb zählt zu den großen Vorteilen dieses Ofentyps. Nach dem Auswählen der individuellen Wohlfühltemperatur arbeitet der Ofen von allein. Bei diesem Ofentyp, der optisch den Kamin- oder Stahlöfen ähnelt, gibt es verschiedene Gestaltungsmöglichkeiten. Da der Montageaufwand sehr gering ist, kann der Ofen bei einem Wohnungswechsel problemlos mitgenommen werden.

   

Trend zur Natürlichkeit - Holzkochherde und Ambiente-Feuerstellen sorgen für Wohlfühl-Ambiente und besondere Kocherlebnisse

Trend zur Natürlichkeit - Holzkochherde und Ambiente-Feuerstellen sorgen für Wohlfühl-Ambiente und besondere Kocherlebnisse. Leuchtendes Feuer sorgt sowohl im Innen- als auch im Aussenbereich für Geborgenheit und Gemütlichkeit . Mit den Ambiente-Feuerstellen können Sie die Faszination eines Lagerfeuers im Garten oder auf der Terrasse erleben. Bei der Gartenparty, dem Abend auf der Terrasse oder dem privaten Beisammensein kommt die Freiraum-Gartenküche zum Einsatz. Holzkochherde entsprechen dem Trend zur Natürlichkeit in der Küche. Gleichzeitig sorgt der Holzherd durch das sichtbare Flammenspiel für ein unvergleichliches Kocherlebnis. Dieser Ofentyp ist in zahlreichen Standardausführungen sowie als Sondermodell zu finden. Individuell gefertigte Herde besitzen die Qualität eines Designermöbelstücks und können passend zur Kücheneinrichtung angefertigt werden. Die wohltuende Strahlungswärme, die von diesem Herd ausgeht, erwärmt die Küche und macht diesen Bereich zu einem gemütlichen Treffpunkt für Familie und Freunde.

   

Langlebig und unverwechselbar - der traditionelle Kachelofen brilliert mit stabiler Bauweise und kontinuierlicher Wärmeabgabe

Langlebig und unverwechselbar - der traditionelle Kachelofen brilliert mit stabiler Bauweise und kontinuierlicher Wärmeabgabe. Der Kachelofen gehört zu den traditionellen Arten der Beheizung und versorgt Wohnungen und Häuser bereits seit Jahrzehnten mit wohliger Wärme. Die Technik hat seither grosse Fortschritte gemacht, aber das bewährte Grundprinzip ist immer noch das Gleiche. Die Energie des Feuers wird vom Ofen aufgenommen und in seiner grossen Masse gespeichert. Durch die kontinuierliche Wärmeabgabe kann der gesamte Aufstellraum erwärmt werden. Gleichzeitig wird Brennstoff gespart, sodass wirtschaftlich geheizt werden kann. Die Brennmaterialien sind ein weiterer Pluspunkt, da in der Regel Scheitholz, Pellets oder Briketts verbrannt werden. Beim Holzverbrennen entstehen weder Schwefel noch Schwermetall, auch werden keine großen Abfallmengen produziert. Der biologisch abbaubare Brennstoff sorgt dafür, dass der Wohnbereich frei von Emissionen bleibt. Zu den besonderen Merkmalen dieses Ofentyps zählt die stabile Bauweise, die auch zur langen Lebensdauer des Ofens mit den typischen rustikalen Kacheln beiträgt.

   

Der Speicherofen - die nachhaltige Alternative zum klassischen Kamin überzeugt mit maximaler Wärmespeicherfähigkeit, Pflegeleichtigkeit und Effizienz

Der Speicherofen - die nachhaltige Alternative zum klassischen Kamin überzeugt mit maximaler Wärmespeicherfähigkeit, Pflegeleichtigkeit und Effizienz. Angenehme und langanhaltende Wärme ist vor allem im Winter sehr angenehm. Der Speicherofen sorgt nach einmaligem Einfeuern den ganzen Tag über für wohlige Wärme. Bei dem Ofentyp mit den grossen Sichtscheiben wird zwischen zwei verschiedenen Bautechniken unterschieden. Ein Ofen in Grundbauweise verfügt über eine maximale Wärmespeicherfähigkeit, während ein Ofen in Heizeinsatzbauweise mit speichernden Nachheizflächen wie einer gemütlichen Sitzbank optimiert werden kann. Zu den Vorteilen gehören die rasch verfügbare Wärme sowie die intensive Strahlungswärme. Modelle mit Speicherfunktion ermöglichen eine bedarfsgerechte Auslegung der Wärmeleistung und gewährleisten die höchst mögliche Effizienz. Während der Verbrennung werden im Ofeninneren Temperaturen bis zu 1.100 Grad Celsius erreicht. Die optimale Wärmeabgabe gehört zu den Stärken dieses Ofentyps. Beim wasserführenden Modell kann die Wärmeenergie durch den Wasserwärmetauscher geleitet werden. Dabei wird die im Ofen produzierte Energie genutzt, um Warmwasser zu erzeugen.

   

Cheminéeofen und Gascheminées - schnell und unkompliziert auf Knopfdruck per App oder Fernbedienung für gemütliche Atmosphäre und Wärme sorgen

Cheminéeofen und Gascheminées - schnell und unkompliziert auf Knopfdruck per App oder Fernbedienung für gemütliche Atmosphäre und Wärme sorgen. Die Atmosphäre des Cheminéefeuers geniessen, ist entspannend und inspirierend zugleich. Gascheminées findet man in unzähligen Formen. Als stylischer Raumteiler aufgestellt, ist das Feuer von zwei Seiten sichtbar und Sie spüren die wohlige Wärme in mehreren Zimmern. In Wohnungen mit wenig Wohnfläche muss nicht auf einen Cheminéeofen verzichtet werden. Ein wandhängendes Modell benötigt keine Stellfläche, da es an der Zimmerwand oder an der Decke angebracht wird. Diese Variante ist modern und platzsparend und sorgt auch in kleinen Wohnungen für wohlige Wärme. Das Flammenbild, das durch ein Brennersystem für Flüssig- oder Erdgas erzeugt wird, ist kaum von einem Holzfeuer zu unterscheiden. In Stadtwohnungen sowie in Neubauvorhaben mit Gasanschluss stellt diese Heizart eine komfortable, unkomplizierte Lösung dar. Da die meisten Modelle per App oder Fernbedienung gesteuert werden, können das Flammenbild sowie der Gasverbrauch individuell bestimmt werden.

   

Der bedienerfreundliche und effiziente Schwedenofen - die klassische Heizmethode zum Beheizen grosser und kleiner Räumlichkeiten

Der bedienerfreundliche und effiziente Schwedenofen - die klassische Heizmethode zum Beheizen grosser und kleiner Räumlichkeiten. Ein Schwedenofen ist ein klassischer Kaminofen, der zur Einzelraumbefeuerung ebenso eingesetzt werden kann wie zur Beheizung eines ganzen Hauses. Dieser Ofen kann sowohl neben als auch vor einem Schornstein stehen. Durch ein Ofenrohr wird er an diesen angeschlossen, sodass die Wärme über das Ofenrohr unmittelbar an die Räumlichkeiten abgegeben werden kann. Im Unterschied zum offenen Kamin besitzt dieser Ofentyp eine geschlossene Brennkammer. Zur Beliebtheit von Schwedenöfen trägt das optisch ansprechende Design bei. Die Vielfalt an Modellen ist ein weiterer Pluspunkt dieser Öfen, die leicht zu handhaben sind und beim Befeuern nur einen minimalen Aufwand erfordern. Das Reinigen ist deutlich einfacher als bei den meisten herkömmlichen Heizungsanlagen. Allerdings können diese Öfen nur dann sparsam und sauber arbeiten, wenn das zum Heizen verwendete Holz trocken genug ist. Bei feuchten Holzscheiten wird mehr Verbrennungsenergie verbraucht. Die richtige Brennholzlagerung ist bei diesem Ofentyp von grosser Bedeutung.

   

 

Letzte Änderung: 09.11.2020 08:41:41